Tag der Inspiration: Programm

Vorabend-Veranstaltung: meet and greet
Freitag, 28.10.2016, ab 20.00–22.30 Uhr, Köln, Trinitatiskirche

Raum für Gespräche und Musik. Premiere hat ein Film des Dokumentarfilmers Gerhard von Richthofen zum Thema „Reformatoren von heute“. Der Film wurde im Zusammenhang des vorangegangenen Zukunftsprozesses glaubensreich gedreht. Er erzählt von Frauen und Männern und ihren Ideen für eine Kirche von Morgen, ihren Hoffnungen und Projekten, von Gelingen und Scheitern.


Tag der Inspiration
Samstag, 29.10.2016, 9.30–19.30 Uhr, Köln, Gürzenich

Am Vorabend zum 500. Reformationsjahr möchten wir in die Zukunft schauen: Tag der Inspiration für unsere ganze Landeskirche – in ökumenischer Weite. Zum Mitdenken und Mitmachen sind alle eingeladen, die Glauben zum Ausdruck und Kirche in Bewegung ­bringen möchten.

Ab 8.30 Uhr: Raum der Begegnung

Im „Raum der Begegnung“ stellen sich Initiativen und Projekte vor, und präsentieren ihre jeweiligen Ansätze, Glauben heute zum Ausdruck zu bringen und Kirche zu gestalten.

9.30 Uhr: Wir machen uns auf

Auftakt zum Tag der Inspiration, Moderation: Christoph Nötzel

johannes-warth_kreis

Johannes Warth: Humorvoll und kurzweilig begleitet der Kabarettist bzw. „Ermutiger und Überlebensberater“ aus Berlin durch den Tag.

Musikalische Atmosphäre: Für die musikalische Untermalung mit jazzigen Sounds sorgen Jens-Peter Enk, Andre Enthöfer, Guntram Freytag und Mitch Höhler mit Klavier, Saxophon und Klarinette, sowie Akkordeon und Alphorn.

10.00 Uhr: Raum der Besinnung, Gürzenich

Was ist es, das mich bewegt? Was ist es, das mich hält? In einem Bibliolog mit Dr. Susanne Wolf, Pfarrerin und Dozentin, Villigst, gehen wir gemeinsam diesen Fragen nach.

10.45 Uhr: Raum des Gespräches, Gürzenich

Wie kann der zukünftige Weg der Kirche aussehen? Wo müssen wir neu denken lernen? Kurz vorgestellte Projektideen und Erfahrungen aus glaubensreich, Zukunftsinitiative der Evangelischen Kirche im Rheinland, geben Anregung zum persönlichen Austausch und zur Diskussion.

12.30 Uhr Raum der Stärkung

In der Mitte des Tages steht der lebendige Gott. Zur Mittagszeit beten und feiern wir in den nahe liegenden Kirchen Groß St. Martin, Trinitatiskirche und Antoniterkirche. Und natürlich gibt es Mittagessen.

  • 12.30 bis 14.00 Mittagessen, Gürzenich
  • 12.30 Uhr: Mittagsgebet in Groß St. Martin
    Zu Gast beim Mittagsgebet der katholischen Stadtkommunität der „Gemeinschaften von Jerusalem“
  • 13.00 Uhr: Mittagsgebet in der Trinitatiskirche
    Gestaltet von „Weite wirkt“ und der Vereinte Evangelischen Mission (VEM)
  • 13.30 Uhr: Mittagsgebet in der Antoniterkirche
    Gestaltet von Sylvia Bukowski und Jens-Peter Enk, Wuppertal
  • 13.15 bis 14.00 Konzert mit Andre Enthöfer, Guntram Freytag und Mitch Höhler, Gürzenich, Großer Saal
  • 14.00 bis 14.30 Uhr: Filmvorführung, Gürzenich
    Der 30-min-Dokumentarfilm „Worauf warten wir noch?“ von Gerhard von Richthofen zum Thema „Reformatoren von heute“, der im Zusammenhang des vorangegangenen Zukunftsprozesses „glaubensreich“ gedreht wurde, erzählt von Frauen und Männern und ihren Ideen für eine Kirche von Morgen, ihren Hoffnungen und Projekten, von Gelingen und Scheitern. Der Film wurde gefördert von der Wilhelm-Schrader-Stiftung.

14.30–16.00 Uhr: Raum der Entdeckungen, naheliegende Orte rund um den Gürzenich

Wir thematisieren bewegende Herausforderungen an Kirche und Gesellschaft wie geistliche Inspiration, Digitalisierung oder Interkulturalität. Dafür machen wir uns auf den Weg und treffen an umliegenden Orten auf interessante Gesprächspartnerinnen und ­-partner.

Die Exkursionen im Überblick

16.30–18.00 Uhr: Raum der Kreativität, Gürzenich und Trinitatiskirche

Workshops zu Themen wie Ermutigung, Kreativität oder Projektplanung bieten Gelegenheit, Ideen auszutauschen und bei der Verwirklichung von eigenen Projekten und Aktionen einen Schritt weiterzukommen. Dabei helfen Inputs von Querdenkern aus der Praxis und Expertinnen und Experten, die die Workshops begleiten.

Die Workshops im Überblick

18.00–19.30 Uhr: Raum des Aufbruchs, Gürzenich

rekowski

  • Was hat inspiriert? Worin liegen Chancen für die Zukunft? Weihbischof Rolf Steinhäuser, Präses der Ev. Kirche im Rheinland Manfred Rekowski und Oberkirchenrätin Barbara Rudolph reflektieren den Tag aus ihren Blickwinkeln. Die Moderation hat Joachim Frank, Chefkorrespondent des Kölner Stadtanzeigers.

  • Mitsing-Konzert mit Achim Böttcher & Martin Kaminski, Die Seltsamen Heiligen
  • Sendung & Segen: Barbara Rudolph


TdI_anmelde-button