Barcamp-Termin, Blog

Barcamp „Menschlichkeit – was tun?!“ am 5. Nov. 2018 in Düsseldorf

Es geht darum …

… wie wir uns als Kirche(n) zu der galoppierenden Vernichtung christlicher, humanitärer und demokratisch-liberaler Werte in der politischen Kultur Europas verhalten können. Wie können wir für die Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung sind, so laut und deutlich eintreten, dass die immer dichter werdende Wand des Schweigens, die die sog. Migrationsdebatte aufgebaut hat, durchbrochen wird?

Auf einem Barcamp …

… könnt ihr eure Fragen und Ideen, Herausforderungen und Vorhaben zum Thema machen und miteinander weiter beraten. Wir organisieren das Treffen, ihr bringt die Inhalte!

Barcamps sind offen und kostenlos, schnell und spontan. Auf Barcamps gibt es nur Teilnehmer*innen. Gemeinsam stellen wir uns zu Beginn des Abends unsere Themen vor und  verabreden das Programm. Alle Anwesenden werden dabei eingebunden. In dieser so genannten Sessionplanung werden Vorträge angekündigt, Diskussionen vereinbart und Workshops angeboten. So entwickelt sich ein vielseitiges Programm, das ganz den Wünschen, aber eben auch der Initiative der Teilnehmer*innen entspricht.

Wir hoffen, dass so neue Ideen generiert, gemeinsame Projekte angestoßen und Kontakte geknüpft werden.

Wo und wann …

Montag, 5. November, 18.00 – 22.00 Uhr
Ort: Gemeindehaus Angerstraße, Angerstraße 77, 40953 Düsseldorf
Verantwortlich: Matthias Köhler, Pfarrer Düsseldorf-Urdenbach, David Ruddat & Christoph Nötzel, Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung der EKiR, Wuppertal

Bitte melden sie sich bis zum 4. November 2018 an!

Schicken Sie uns einfach eine Email mit Ihrer Zusage und Ihren Kontaktdaten an: christoph.noetzel@ekir.de